CW bricht 17 Jahre alten Rekord

Leichtathlet Christian Wohlschläger von der SG Hausham stellt einen 17 Jahre alten Rekord ein und ist damit Oberbayerischer Meister im 75-Meter-Lauf.

Einen überragenden Auftritt hat Christian Wohlschläger von der SG Hausham hingelegt: Bei den oberbayerischen Meisterschaften der Jugend – den höchsten Titelkämpfen für diese Klasse, die mit Sichtungen des oberbayerischen Verbandes verbunden sind – wurde der Gmunder in der M13 im 75-Meter-Lauf Oberbayerischer Meister und feierte damit seinen größten Erfolg.

Mit 9,46 Sekunden unterbot Wohlschläger auch den 17 Jahre alten oberbayerischen Rekord von Engelbert Földenyi von der LAG Mittlere Isar von 9,48 Sekunden aus dem Jahr 1999. „Damit habe ich mein großes Saisonziel erreicht“, sagt der 13-jährige Gmunder. „Diese Zeit wollte ich schon das ganze Jahr bei gutem, warmen Wetter schaffen“, sagt der LGO-Athlet der während der gesamten aufgrund mit zahlreichen Verletzungen aufrgund seines schnellen körperlichen Wachstums zu kämpfen hatte.

In Schongau hatte er bei seinem Titelerfolg einen knappen Meter Vorsprung vor Livius Holland-Moritz vom TSV Haar mit 9,55 Sekunden, doch dies war bei diesem Gold- und Rekorderfolg eigentlich Nebensache. Ungewöhnlich ist, dass der Tegernseer Gymnasiast nur einmal pro Woche ein Bahntraining bei Eva Stadler absolviert – ein Trainingspensum, das sein riesiges Talent unterstreicht.

Seine starke Spätform präsentierte Wohlschläger auch noch im Weitsprung-Finale: Mit 5,04 Metern gewann er die oberbayerische Bronzemedaille. „Hier lief es nicht so nach Plan für mich“, erzählte der ehrgeizige Athlet. Nur – machbare – zehn Zentimeter trennten ihm vom Gold sowie hauchdünne fünf Zentimeter vom Vize-Titel.

[Quelle: https://www.merkur.de/sport/lokalsport/miesbach/christian-wohlschlaeger-stellt-jahre-alten-rekord-6909320.html]